Der Blog für mehr Erfolg

7 Schritte zur Entwicklung von Selbstdisziplin nach Brian Tracy

Wenn Sie die Entschlossenheit haben, Ihre Selbstdisziplin zu verbessern, öffnen sich Ihnen viele Türen zu neuen Möglichkeiten.

Die Entwicklung von Selbstdisziplin erfordert einen strukturierten Ansatz, der auf psychologischen Prinzipien basiert und eine schrittweise Veränderung unseres Verhaltens ermöglicht. Hier sind sieben Schritte zur Entwicklung von Selbstdisziplin:

Brian Tracy empfiehlt, befolgen Sie sieben Schritte zum Erfolg:

1. Entscheiden Sie, was Sie wollen

Der erste Schritt zur Entwicklung von Selbstdisziplin liegt darin, Klarheit darüber zu gewinnen, was Sie wirklich wollen. In einer Welt voller Möglichkeiten und Ablenkungen ist es wichtig, Ihre Gedanken zu ordnen und sich bewusst zu werden, was Ihre Ziele und Wünsche sind.

Napoleon Hill betonte die Bedeutung der Beherrschung unserer Gedanken für die Selbstdisziplin. Ohne Kontrolle über unsere Gedanken können wir auch nicht kontrollieren, was wir tun. Selbstdisziplin beginnt daher damit, zuerst unsere Gedanken zu beherrschen und dann entsprechend zu handeln.

Beginnen Sie damit, sich genau zu überlegen, was Sie in verschiedenen Bereichen Ihres Lebens erreichen möchten. Möchten Sie Ihre beruflichen Fähigkeiten verbessern, gesündere Gewohnheiten entwickeln oder neue Fertigkeiten erlernen? Nehmen Sie sich Zeit, um Ihre Ziele zu konkretisieren und klar zu definieren.

Es ist wichtig, spezifisch zu sein und sich nicht in vagen Vorstellungen zu verlieren. Werden Sie zu einem „bedeutungsvollen Spezifischen“ und nicht zu einer „wandernden Allgemeinheit“, wie es häufig der Fall ist. Konzentrieren Sie sich darauf, was für Sie persönlich wichtig ist und was Sie wirklich erreichen möchten.

Entscheiden Sie sich dann bewusst für den ersten Schritt. Jede neue Unternehmung erfordert Anstrengung und die Bereitschaft, die sofortige Befriedigung zugunsten langfristiger Ziele zu verschieben. Aber denken Sie daran, dass das vorübergehende Unbehagen, das mit der Anstrengung verbunden ist, immer den Lohn eines langfristigen Gewinns wert ist.

Indem Sie sich bewusst für Ihre Ziele entscheiden und konsequent danach streben, legen Sie den Grundstein für eine verbesserte Selbstdisziplin und eröffnen sich neue Möglichkeiten für persönliches Wachstum und beruflichen Erfolg.

2. Versuchungen erkennen und beseitigen

Ablenkungen sind nicht nur Hindernisse auf unserem Weg zu Leistung und Disziplin, sondern auch potenzielle Fallstricke, die uns von unseren Zielen abhalten können. Die Fähigkeit, Versuchungen zu widerstehen, ist entscheidend, um schlechte Gewohnheiten in gute zu verwandeln und langfristigen Erfolg zu erzielen.

Ein effektiver Ansatz, um Versuchungen zu widerstehen, besteht darin, sie so weit wie möglich zu beseitigen. Wenn bestimmte Aktivitäten, wie das Durchscrollen von Social-Media-Feeds, zu Zeitverschwendung geworden sind, können Sie Maßnahmen ergreifen, um Ihre Bildschirmzeit zu reduzieren. Dies kann das Festlegen von Zeitlimits auf Ihrem Smartphone, das Deaktivieren von Benachrichtigungen oder das Löschen von Apps umfassen, die nicht zu Ihrem Gesamtwohlbefinden beitragen.

Ebenso können Sie Ablenkungen aus Ihrer Umgebung entfernen, wie zum Beispiel den Fernseher, Videoplattformen oder Abonnement-Streaming-Dienste, wenn Sie feststellen, dass diese Ihre Konzentration beeinträchtigen.

Es ist wichtig, ehrlich zu sich selbst zu sein und zu erkennen, welche Ablenkungen Ihren Fortschritt behindern. Indem Sie Ihr Umfeld entsprechend gestalten, legen Sie den Grundstein für Ihren Erfolg.

Weniger Ablenkungen zu haben, kann einen enormen Einfluss darauf haben, wie effektiv Sie Ihre Ziele erreichen. Obwohl es auf den ersten Blick schwierig erscheinen mag, Versuchungen zu widerstehen und auf gewisse Dinge zu verzichten, ermöglicht Selbstverleugnung letztendlich eine Transformation zu einer neuen und verbesserten Version von uns selbst.

Führen Sie ein Zeitaudit durch, um Ihre Versuchungen und Zeitverschwender zu identifizieren. Notieren Sie, wie Sie Ihre Zeit verbringen, und analysieren Sie dann, wie Sie Ihre Zeit lieber verbringen möchten. Durch diese bewusste Reflexion können Sie Ihre Prioritäten klarer erkennen und entsprechend handeln.

Die Beseitigung von Versuchungen kann befreiend sein und uns die Freiheit geben, unsere Ziele ohne die Hindernisse von Faulheit, Ablenkung und Angst zu verfolgen. Wie Harvey Dorfman treffend sagte: „Selbstdisziplin ist eine Form der Freiheit – Freiheit von Schwäche und Zweifel, Freiheit von den Erwartungen anderer und Freiheit, unser volles Potenzial zu entfalten.“

3. Finden Sie einen Unterstützungs-Partner

Als Coach kann ich Sie entsprechend unterstützen und so begleiten, dass sie zielsicher, beständiger und fokussierter werden. Dazu können wir uns, so lange gewünscht, einige Tage online oder telefonisch verabreden. Sprechen Sie mit mir. Holger Kiefer Autor von:

Buch Der Disziplin Code

Das Streben nach Disziplin und Selbstkontrolle kann mitunter eine einsame Reise sein, besonders wenn wir im Stillen arbeiten. In solchen Momenten kann ein Verantwortungspartner eine entscheidende Rolle dabei spielen, uns auf Kurs zu halten und uns dazu zu motivieren, diszipliniert zu bleiben.

Das Teilen unserer Ziele mit jemand anderem und die Vereinbarung, sich gegenseitig zur Rechenschaft zu ziehen, können unsere Erfolgschancen erheblich steigern. Statistiken zeigen, dass die Wahrscheinlichkeit, ein bestimmtes Ziel zu erreichen, um 10 % höher ist, wenn wir es uns selbst setzen. Wenn wir uns jedoch gegenüber jemand anderem verpflichten, steigt diese Erfolgsquote auf 65 %, und wenn wir sogar einen Termin vereinbaren, um dieser Person Bericht zu erstatten, steigt sie auf beeindruckende 95 %.

Ein Verantwortungspartner ist jemand, der bereit ist, uns auf unserem Weg zu unterstützen und uns dabei zu helfen, auf dem Weg zur Erreichung unserer Ziele zu bleiben. Idealerweise sollte dieser Partner ähnliche Ziele wie wir verfolgen, um eine gegenseitige Unterstützung und Motivation zu gewährleisten. Eine enge, vertrauensvolle Beziehung ermöglicht es uns, Erfahrungen auszutauschen, Lösungen zu erarbeiten und unterstützende Einblicke zu erhalten.

Es ist wichtig, einen Verantwortungspartner zu wählen, der genauso bestrebt ist, Selbstdisziplin aufzubauen wie wir. Sie sollten vertrauenswürdig sein, vertraulich mit Informationen umgehen und sowohl ermutigend als auch herausfordernd sein, um uns auf dem richtigen Weg zu halten.

Regelmäßige Check-in-Termine helfen dabei, den Kontakt aufrechtzuerhalten und den Fortschritt zu überwachen. Diese Treffen sollten kurz und fokussiert sein und eine Gelegenheit bieten, ehrlich über unsere Fortschritte und Herausforderungen zu sprechen.

Die Unterstützung und Ermutigung, die wir von unserem Verantwortungspartner erhalten, kann einen entscheidenden Unterschied machen und uns dabei helfen, die Hürden zu überwinden, die uns auf unserem Weg begegnen. Durch diese gemeinsame Reise können wir unsere Hoffnungen und Träume verwirklichen und ein erfüllteres Leben führen.

3. Schreiben Sie Ihre Ziele auf

Das Festhalten unserer Ziele auf Papier – oder in einem elektronischen Format – ist nicht nur ein Akt der Dokumentation, sondern ein wichtiger Schritt im psychologischen Prozess der Zielsetzung. Ein Ziel, das nicht schriftlich festgehalten wird, bleibt oft nur ein vager Wunsch, dem keine konkrete Energie zugewiesen wird.

Es ist wichtig, unsere Ziele klar und detailliert aufzuschreiben. Die erfolgreichsten Ziele sind SMART-Ziele: spezifisch, messbar, erreichbar, relevant und zeitgebunden. Diese Kriterien helfen uns, klare und strukturierte Ziele zu formulieren, die wir leichter verfolgen können.

Bei der Zielsetzung ist es auch wichtig, zwischen langfristigen und kurzfristigen Zielen zu unterscheiden. Obwohl langfristige Ziele wichtig sind, ist es oft effektiver, sich zunächst auf kleinere Ziele zu konzentrieren und sich schrittweise größeren Zielen anzunähern. Kleine Schritte sind leichter vorstellbar und umzusetzen und ermöglichen es uns, Herausforderungen effektiver zu bewältigen.

Das Erreichen unserer kleinen Ziele kann uns motivieren, weiterhin Fortschritte zu machen und den Weg des Fortschritts fortzusetzen. Zum Beispiel, wenn unser Ziel darin besteht, uns gesünder zu ernähren, könnten wir damit beginnen, jede Woche ein neues gesundes Lebensmittel zu unserer Ernährung hinzuzufügen. Durch diesen schrittweisen Ansatz bleiben wir motiviert und können langfristig positive Veränderungen in unserem Verhalten bewirken.

Es erfordert eine beträchtliche Willenskraft, um auf einmal umfassende Veränderungen herbeizuführen. Doch indem wir uns darauf konzentrieren, Schritt für Schritt Fortschritte zu erzielen, trainieren wir unseren Geist, Selbstbeherrschung in überschaubaren Schritten zu üben, bis sie zur Gewohnheit wird und wir nicht mehr den Drang verspüren, zu alten Gewohnheiten zurückzukehren.

Nutzen Sie diese Prinzipien der Zielsetzung und SMART-Ziele als Inspiration, um Ihre eigenen Ziele klar und effektiv aufzuschreiben und sie erfolgreich zu verfolgen.

5. Erstellen Sie To-Do-Listen

Das Erstellen einer täglichen To-Do-Liste ist nicht nur ein praktischer Akt, sondern hat auch tiefe psychologische Implikationen für unsere Produktivität und unser Wohlbefinden. Es ist eine einfache, aber äußerst wirkungsvolle Methode, um unsere Ziele zu verfolgen und uns auf dem Weg zur Exzellenz zu halten.

To-Do-Listen dienen als visuelle Erinnerung daran, dass wir uns auf dem Weg zur Erreichung unserer Ziele befinden. Das Abhaken jeder erledigten Aufgabe kann sofortige Motivation bieten, um weiterzumachen und uns das Gefühl geben, Fortschritte zu machen.

Es ist wichtig, dass wir unsere To-Do-Listen regelmäßig aktualisieren und überprüfen, um sicherzustellen, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Wenn nötig, können wir unsere Ziele anpassen, um sicherzustellen, dass sie spezifisch, relevant und erreichbar bleiben. Der Schlüssel liegt darin, Ziele zu schaffen, die uns der gewünschten Existenz näher bringen und uns motivieren, weiterhin hart zu arbeiten.

Am Ende eines jeden Tages eine Liste für den nächsten Tag zu erstellen, ist eine kleine Gewohnheit, die große Auswirkungen haben kann. Durch diese tägliche Planung können wir unseren Geist darauf konzentrieren, die richtigen Maßnahmen zu ergreifen und unsere Selbstbeherrschung zu stärken.

Es ist auch wichtig, für unsere Ziele und Unterziele klare Fristen festzulegen. Dies hilft uns, hart zu arbeiten und schnelle Ergebnisse zu erzielen, indem es uns einen klaren Zeitrahmen gibt, innerhalb dessen wir arbeiten können.

Indem wir diese einfachen, aber effektiven Strategien der Zielsetzung und Zeitplanung nutzen, können wir unsere Produktivität steigern, unsere Ziele effektiver verfolgen und letztendlich ein Gefühl der Erfüllung und Zufriedenheit erreichen.

6. Organisieren Sie Ihre Listen in einem Planer

Die Entscheidung darüber, was zuerst und was als nächstes getan werden muss, ist ein zentraler Aspekt der Selbstorganisation und Selbstbeherrschung. Psychologisch gesehen ist es wichtig, dass wir eine klare Priorisierung vornehmen und unseren Plan schriftlich festhalten, ähnlich wie bei der Entwicklung eines Bauplans für den Bau eines Traumhauses. Dieser Akt des Planens und Visualisierens hilft uns, unsere Ziele klarer zu sehen und einen klaren Weg zum Erfolg zu skizzieren.

Es ist auch hilfreich, die wichtigen Aufgaben auf unserer Liste in zusammenhängende Elemente zu gruppieren. Durch diese Strukturierung können wir Zeit und Aufwand sparen, indem wir ähnliche Aufgaben im gleichen Zeitraum erledigen. Diese Art der Organisation fördert nicht nur eine effizientere Arbeitsweise, sondern trägt auch dazu bei, dass unser Geist im Einklang ist und unser Arbeitsplatz nach unseren Bedürfnissen organisiert ist.

Es ist wichtig, Multitasking zu vermeiden. Obwohl es den Anschein haben mag, dass wir dadurch produktiver sind, ist Multitasking tatsächlich eine Ablenkung. Unser Gehirn kann nicht die angemessene Menge an geistiger Energie für eine einzelne Aufgabe aufwenden, wenn wir uns gleichzeitig mit mehreren Aufgaben beschäftigen. Stattdessen sollten wir uns darauf konzentrieren, jeweils eine Aufgabe anzugehen und uns dann auf die nächste zu konzentrieren.

Die Entwicklung zielgerichteter Routinen wie diese kann die Herausforderung der Selbstbeherrschung erheblich erleichtern. Indem wir klare Prioritäten setzen, unsere Aufgaben strukturieren und uns auf eine Aufgabe konzentrieren, können wir unsere Produktivität steigern und unserem Weg zum Erfolg einen klaren Kurs geben.

7. Erstellen Sie einen Aktionsplan

Einen Aktionsplan zu erstellen ist entscheidend, um kontinuierlich Fortschritte auf dem Weg zu unseren Zielen zu machen. Jeden Tag eine konkrete Handlung zu setzen, die uns unserem wichtigsten Ziel näher bringt, ist eine kraftvolle Strategie, um unsere Selbstbeherrschung zu stärken und unsere Ziele zu erreichen.

Es ist wichtig, eine Zeitmanagementdisziplin zu entwickeln, die es uns ermöglicht, 365 Tage im Jahr etwas zu tun, das uns voranbringt. Diese konsequente Anwendung kann erstaunliche Ergebnisse bringen und uns näher an unsere Ziele bringen, als wir es uns je vorgestellt hätten.

Die inspirierenden Worte von Dr. Martin Luther King Jr. erinnern uns daran, dass Handeln unerlässlich ist, um Fortschritte zu erzielen. Selbst wenn wir uns in schwierigen Situationen befinden, ist es wichtig, in Bewegung zu bleiben und kontinuierlich Schritte in Richtung unserer Ziele zu unternehmen.

Studien haben gezeigt, dass die Verwendung eines Implementierungsabsichtsplans äußerst wirksam sein kann, um neue Gewohnheiten zu entwickeln und unsere Selbstbeherrschung zu stärken. Eine Implementierungsabsicht ist eine klare Wenn-Dann-Strategie, die es uns ermöglicht, im jeweiligen Moment die richtigen Entscheidungen zu treffen und Versuchungen oder Ablenkungen zu überwinden.

Um diese Strategie anzuwenden, müssen wir klare Pläne formulieren, wie wir in bestimmten Situationen reagieren werden. Indem wir uns mental darauf vorbereiten, können wir mehr Selbstdisziplin zeigen und unsere mentale Stärke weiterentwickeln.

Um den Überblick über unseren Aktionsplan zu behalten, ist es hilfreich, sich inspirierende Zitate zum Thema Selbstdisziplin zu merken oder aufzuschreiben. Ein Beispiel ist das Zitat von Vince Lombardi, das die Bedeutung von Opferbereitschaft, Selbstverleugnung und einem disziplinierten Willen betont, um unsere Ziele zu erreichen.

Stellen Sie sich auf Erfolg ein

Den Weg zur persönlichen Verbesserung zu beginnen erfordert oft den ersten Schritt in Richtung Selbstdisziplin. Dieser innere Antrieb, sich selbst zu beherrschen, kann eine transformative Kraft in unserem Leben entfalten und uns zu einem verbesserten zukünftigen Selbst führen.

Das Setzen von Zielen ist ein grundlegender Schritt bei der Entwicklung von Selbstdisziplin. Wenn wir klare Ziele vor Augen haben, haben wir einen Leitfaden, der uns hilft, unsere Bemühungen zu fokussieren und uns motiviert zu bleiben. Mein 14-Schritte-Leitfaden zur Zielsetzung bietet einen umfassenden Ansatz zur Definition und Verfolgung von Zielen. Durch die Anwendung der darin enthaltenen praktischen Tipps können wir unsere Ziele schneller erreichen, als wir es für möglich gehalten hätten.

Diese Ressource bietet nicht nur Anleitungen zur Zielsetzung, sondern hilft uns auch dabei, die psychologischen Aspekte unseres Verhaltens zu verstehen. Sie ermutigt uns, uns selbst besser kennenzulernen und unsere Motivation zu steigern, indem sie uns Werkzeuge an die Hand gibt, um unsere Ziele klar zu definieren und systematisch darauf hinzuarbeiten.

Indem wir uns aktiv auf den Weg zur persönlichen Verbesserung begeben und unsere Selbstdisziplin stärken, legen wir den Grundstein für ein erfüllteres und erfolgreicheres Leben.

Print Friendly, PDF & Email

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

2  +  2  =  

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.