Motivation

Warum positives Denken für ihren Erfolg wichtig ist

Print Friendly, PDF & Email
Bei positivem Denken geht es nicht darum, Pollyanna zu sein oder so zu tun, als ob nie etwas Schlimmes passieren würde. Es geht darum, sich auf das Gute zu konzentrieren, auf die positiven Dinge um uns herum, und darauf hinzuarbeiten, dass diese guten Dinge Wirklichkeit werden. Mit anderen Worten, es geht darum, positives Denken in Ihrem Alltag zu manifestieren, damit Sie anfangen können, die schönen und großartigen Dinge zu sehen, die Sie bereits umgeben und die Sie dazu einladen, eine freudige Zukunft zu erleben.

Sie fragen sich vielleicht, woher der Begriff „Pollyanna-Prinzip“ kommt. In der Tat ist es ein Beispiel für die Kunst, ein glückliches und dankbares Leben nachzuahmen – benannt nach der Protagonistin Pollyanna der Kinderbuchautorin Eleanor Porter, einem fröhlichen und optimistischen Mädchen, das immer auf die bejahende und glückliche Seite des Lebens blickt. Pollyanna spielte ein Spiel, das sie Joy nannte, was wir heute von seinem tieferen Sinn her als das Üben von Freude und Dankbarkeit bezeichnen würden. In jeder Situation, egal wie traurig oder ängstlich, bemüht sich Pollyanna, mindestens einen positiven Grund zu finden – einen „Hoffnungsschimmer“, wie wir es heute oft nennen. Sie war so gut in diesem Spiel, dass sie schließlich die ganze Stadt dazu brachte, zusammen zu spielen, und einen erheblichen positiven Einfluss auf die Menschen hatte.

Wenn Sie sich über verschiedene Möglichkeiten informiert haben, mehr Positivität in Ihr Leben zu bringen, mehr Wohlstand zu manifestieren, zusätzliches Glück und mehr göttliche Unterstützung oder das was Ihnen am Herzen liegt anzuziehen, dann werden Sie diesen Artikel lieben. Positives Denken ist eine von vielen Strategien, die wichtig sind, um das Leben zu erschaffen, das wir uns wünschen und das wir verdienen. Welche Rolle spielt also das positive Denken bei der Manifestation, bei der Verwirklichung ihrer Wünsche und Träume?

Was ist die Bedeutung des positiven Denkens?

Positives Denken ist eine bewusste Anstrengung, mehr Positivität in Ihr Leben zu bringen. Es geht darum, das Glas als halb voll und nicht als halb leer zu sehen. Es geht auch darum, das Beste in Menschen und Umständen zu sehen. Im Wesentlichen geht es darum, den Silberstreif am Horizont zu finden, das Positive selbst in den negativsten Situationen.
Wenn Sie anfangen, positives Denken zu praktizieren, reihen Sie sich in die Riege der erfolgreichsten Menschen der Welt ein. Milliardäre, Prominente, Sportler und Wirtschaftsführer sprechen alle häufig über die Bedeutung des positiven Denkens.
Warum ist das so? Weil es eine bewährte Strategie ist, um erfolgreicher zu werden. Ganz gleich, ob Sie Ihr Liebesleben verbessern, als Künstler neue Kunden gewinnen oder Ihre Chancen bei der Jobsuche erhöhen wollen, diese Strategie ist eine starke Kraft für positive Veränderungen.

Warum ist positives Denken wichtig für die Manifestation?

Je mehr Sie sich auf die positiven Dinge in Ihrem Leben konzentrieren, desto mehr Möglichkeiten werden Sie haben, diese Dinge in Ihre Realität zu bringen. Das gilt besonders, wenn Sie versuchen, neue Kunden anzuziehen, mehr Freunde zu gewinnen, eine neue Liebe zu finden oder Ihre derzeitigen Beziehungen zu verbessern.
Indem Sie Ihren Fokus weg vom Schlechten und hin zum Guten verlagern, werden diese Dinge mit größerer Wahrscheinlichkeit in Ihrem Leben erscheinen. Das klingt zwar nach einer sehr einfachen Idee, aber die Wahrheit ist, dass die meisten Menschen nicht so viel Zeit damit verbringen, sich auf die positiven Dinge in ihrem Leben zu konzentrieren, wie sie sollten.
Das kann frustrierend sein, denn es gibt Menschen, die ihre Wünsche scheinbar mühelos manifestieren können, während Sie vielleicht Mühe haben, auch nur eine Delle in unsere Manifestationsbemühungen zu machen.
Wenn Sie mehr Fülle, mehr Glück und mehr Erfolg in Ihr Leben bringen wollen, können Sie nicht zulassen, dass negatives Denken Ihre Energie raubt. Sie müssen anfangen, sich auf das Positive zu konzentrieren und das Leben zu schaffen, das Sie wollen und verdienen.

Wie man negative Denkgewohnheiten überwindet

Wenn Sie sich schon eine Weile mit positivem Denken beschäftigt haben, werden Sie wahrscheinlich feststellen, dass sich negatives Denken in Ihrem Leben immer weniger wohl fühlt. Vielleicht stellen Sie sogar fest, dass sich einige Ihrer negativen Gedanken nicht mehr so stark anfühlen, wie sie es früher taten. Das ist eine gute Nachricht! Das ist das erste Zeichen dafür, dass Sie beginnen, Ihr negatives Denken zu überwinden.
Wenn Sie sich weiterhin im positiven Denken üben, werden Sie feststellen, dass Ihre negativen Gedanken etwas seltener auftreten. Möglicherweise fühlen sie sich dann auch nicht mehr so stark an. Ein Tagebuch kann Ihnen dabei helfen, Ihre Denkmuster zu erkennen und produktivere Denkweisen zu entwickeln.
Dieses Tagebuch kann ein paar Blätter Papier, ein elektronisches Gerät oder sogar ein physisches Tagebuch mit einem speziellen Eintragungsfeld sein, das Sie mit positiven Affirmationen füllen können. Dieses Tagebuch kann Ihnen dabei helfen, negative Denkmuster zu erkennen, damit Sie sie beseitigen können.

Print Friendly, PDF & Email

2 Kommentare

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

  +  79  =  85

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.