Der Blog für mehr Erfolg

Eine Besserung, Veränderung zum positiven wünschen

Print Friendly, PDF & Email
In diesem Beitrag geht die Grundlage, wie sie eine Besserung, eine positive Veränderung erreichen können. Das hat durchaus etwas mit einem Mentaltraining zu tun, denn alles, was wir planen oder wünschen oder verändern wollen, beginnt in unserem Kopf, in unserem Denken und setzt sich erst dann in das weitere Ausarbeiten, das darüber Nachdenken und die Überlegung der weiteren Möglichkeiten fort.

Wenn ich nachschaue, mit welchen Wünschen sich Menschen bei mir melden und in welchem Bereich ihres Lebens sie eine positive Veränderung wünschen, bei der ich sie unterstützen soll, dann sind es folgende Bereiche:

  • Gesundheit und Fitness – z.B. Abnehmen, mehr Sport treiben, gesündere Ernährung
  • Persönlichkeitsentwicklung – z.B. Selbstbewusstsein stärken, bessere Kommunikation, Stressbewältigung
  • Karriere und Finanzen – z.B. Karrierefortschritte machen, finanzielle Unabhängigkeit erreichen, neue Fähigkeiten erlernen
  • Beziehungen – z.B. bessere Kommunikation in Beziehungen, Partnersuche, Familienkonflikte lösen
  • Bildung und persönliche Interessen – z.B. neue Fähigkeiten erlernen, Sprachen lernen, kreativer werden
  • Zeitmanagement – z.B. effektiver arbeiten, Prioritäten setzen, Zeit besser nutzen
  • Selbstreflexion – z.B. die eigenen Stärken und Schwächen erkennen, das eigene Verhalten verstehen, persönliche Ziele setzen
  • Spiritualität – z.B. Meditation, Achtsamkeit, innere Ruhe finden
  • Emotionale Intelligenz – z.B. Empathie entwickeln, Selbstregulation, zwischenmenschliche Beziehungen verbessern
  • Kreativität – z.B. künstlerische Fähigkeiten entwickeln, neue Ideen finden, Inspiration finden.
  • Persönliche Werte und Ethik – z.B. moralische Grundsätze definieren, ethisches Handeln fördern, ein sinnvolles Leben führen
  • Selbstakzeptanz – z.B. sich selbst so akzeptieren wie man ist, Selbstliebe entwickeln, mit Fehlern umgehen können
  • Achtsamkeit im Umgang mit anderen – z.B. Mitgefühl zeigen, aufmerksames Zuhören, andere respektvoll behandeln
  • Abhängigkeit und Sucht – z.B. Rauchen aufhören, Alkohol- oder Drogenmissbrauch beenden, Internetabhängigkeit bekämpfen
  • Umweltbewusstsein – z.B. nachhaltiger leben, Umweltverschmutzung reduzieren, Ressourcen schonen.

Sie alle haben den berechtigten Wunsch, eine Verbesserung erreichen zu wollen. Wie bereits dargestellt, haben meine Teilnehmer, wenn sie sich das erste Mal bei mir melden bereits eine Idee, eine Vorstellung, auch wenn sie zunächst oftmals noch nicht so genau uns präzise ausfällt, was sich dann aber im Gespräch klärt.

Warum viele bisher eine Besserung, Veränderung zum positiven nicht geschafft haben

Genau diese Fragen werden mir sehr oft gestellt:

  • Ich habe es schon versucht, aber ich weiß nicht, warum es bisher nicht geklappt hat?
  • Irgendetwas kommt immer dazwischen, kannst du mir sagen, woran das liegt?
  • Ich komme alleine nicht weiter, kannst du mir dabei helfen?
  • Irgendwie denke ich, dass ich eine Blockade habe, welche können das sein?
  • Ich habe die Hoffnung mittlerweile aufgegeben, oder siehst du eine Möglichkeit mir da weiter zu helfen?
  • Mir fehlt zwischendurch die Motivation, um durchzuhalten, wie kann ich mein Durchhaltevermögen verbessern?

Ist Ihnen bei diesen Beispielen aufgefallen, dass es sich dabei jeweils um rein geistige Ursachen für den Misserfolg handelt und dass es sehr viel nicht nur mit negativen Gedanken und Emotionen, Gefühlen zu tun hat, sondern auch mit Durchhaltevermögen und Einstellungen, welche man als Glaubenssätze kennt? Und genau das ist der Knackpunkt. Vielleicht kennen Sie den folgenden Ausspruch:

Im Problem liegt die Lösung

Wenn also Gedanken, vielleicht auch bisherige Misserfolge, aber vor allem das Gefühl, ich kann es nicht schaffen, ich habe sowieso keinen Erfolg, eine, wenn nicht die Hauptursache zum Scheitern darstellt, dann lässt sich das im Coaching hin zu einer positiven Einstellung und der damit verbundenen Motivation zum Durchhalten ändern. Werfen wir in diesem Zusammenhang einen Blick auf positives Denken, was es ist und was es nicht ist, warum es funktioniert oder nicht funktioniert. Denn vielleicht gehören auch Sie zu den Menschen, die ihre Träume verwirklichen wollen.

Print Friendly, PDF & Email

Ein Kommentar

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

4  +  5  =  

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.