Schuldgefühle transformieren

Vonhkiefer

Schuldgefühle transformieren

Schuldgefühle helfen und belasten uns

Schuld ist ein gewöhnliches Gefühl emotionaler Belastung, das uns signalisiert, wenn unsere Handlungen oder Unterlassungen eine andere Person verursacht haben oder schädigen können – körperlich, emotional oder auf andere Weise. Da Schuld üblicherweise in „Mikroimpulsen“ kurzer Signale auftritt, unterschätzen wir oft die ziemlich wichtige Rolle, die sie in unserem täglichen Leben spielt. Daher könnten Sie überrascht sein, die folgenden Fakten über Schuldgefühle zu erfahren:

Alleine diese Gefühle loslassen zu können, zu transformieren ist fast unmöglich, wie Du bereits selber festgestellt hast. Mit einem Coach der Erfahrung in diesem Bereich hat, lassen sich Schuldgefühle auflösen, transformieren. Es ist ein Prozess in dem Phase für Phase immer mehr Schichten bereinigt werden. So wirst Du, kann man sagen zu einer Heilung, einem inneren Frieden zu kommen und das ist Gold wert. 
Zudem wird sich vieles im Leben, in Deinem inneren, vor allem in Deinen Beziehungen, mit Vater, Mutter, Geschwistern, in der Ehe oder Partnerschaft, aber auch in der Arbeit, im Geschäft endlich zum positiven wenden.
Fast alle Probleme lassen sich lösen, mit einer fachlichen mentalen Begleitung, die ganzheitlich ist, die die Energien die dahinterstehen aufzulösen vermag. Daher ist jetzt der Zeitpunkt gekommen, zu einem neuen Leben zu erblühen, frei von Komplex, frei von Schuldgefühlen, frei von Ängsten und Sorgen.
Lass uns ein Telefon-Gespräch führen, um zu sehen ob und wie ich Dir helfen kann und werde.
Hier geht es zum > Kontaktformular  < – dein erster Schritt – zu deinem persönlich Erfolg!!! 

Gefühle prägen unser Leben am stärksten. Warum konntes Du Deine Schuldgefühle bisher nicht auflösen?

  • Sie können daher resultieren dass Du früher etwas getan hast, wofür Du dich bewusst oder unbewusst noch immer schuldig fühlst
  • Sie können, so die Auffassung einiger Thesen aus einem früheren Leben stammen. Dabei wird die Meinung vertreten dass sie im Spiritualkörper sitzen und  so die Vertreter dieser These auch in das nächste Leben übergehen.
  • Sie können ebenso von Vorfahren, also wie den Eltern, und weiteren zurückliegenden Generationen übernommen worden sein. Interessant an dieser Feststellung ist, dass dies auch unbewusst geschehen sein kann. Es gibt Menschen die sprechen nie darüberund dennoch tragen sie dieses Gefühl wie eine Last mit sich herum und dann wird es quasi vererbt.
  • Sie können von anderen Menschen übernommen worden sein, also aus Solidarität,. So etwas trifft man bei Kindern sehr häufig an, weil sie unbegründet, aber dennoch z.B. für die Trennung der Eltern schuldig fühlen. Sie tragen dann eine fremde Schuld für andere.
  • Sie können absichtlich oder unabsichtlich von anderen eingeredet worden sein, was sehr häufig vorkommt. Viele Menschen schieben die Schuld wegen ihres eigenen Unvermögens auf andere.
  • Aber auch falsch verstandene Religiosität, Lehren, Glaubenssätze von Sekten usw. vermitteln einem ggf. das Gefühl von Schuld für bestimmte Handlungen.
  • Dann der ganze Bereich Ängste und sexuelle Schuldgefühle. Es sind ja nicht immer nur Schuldgefühle dem Partner, der Partnerin gegenüber, sondern sehr oft auch die Ängste, sich während des Orgasmus zu „verlieren“, d.h. die Kontrolle über sich und das sexuelle Geschehen zu verlieren, woraus sich wiederum Schuldgefühle ergeben, dass man nicht gut genug ist, dass man keine richtige Frau, kein richtige Mann ist, usw.

Mit deinem ganz persönliche Transformations-Coaching, welches jeden dieser Bereiche abdeckt, kannst Du endlich frei werden. Stück für Stück oder Schicht um Schicht, wie bei einer Zwiebel, werden wir die Ursachen der Schuldgefühle abtragen, bereinigen, heilen. Jetzt ist Deine Chance, nutze sie.
Lass uns ein Telefon-Gespräch führen, um zu sehen ob und wie ich Dir helfen kann und werde.
Hier geht es zum > Kontaktformular  < – dein erster Schritt – zu deinem persönlich Erfolg!!! 

Schuld schützt unsere Beziehungen . Schuldgefühle treten hauptsächlich in zwischenmenschlichen Kontexten auf und werden als „pro-soziale“ Emotion betrachtet, da sie dazu beiträgt, gute Beziehungen zu anderen zu pflegen. Im Grunde ist Schuld ein Signal, das in deinem Kopf so lange klingt, bis Du die geeignete Maßnahme ergriffen hast ( „Es ist Muttertag; ich muss daran denken, Mutter anzurufen!“). Jedes Signal mag kurz sein, aber intensiv wahrgenommen werden …

Wir erleben 5 Stunden Schuldgefühle pro Woche. Eine Studie ergab, dass wenn alle Momente zusammengefasst werden, in denen man sich leicht oder mäßig schuldig fühlt, dies zu einem ziemlich erheblichen Zeitaufwand führt. Dies ist besonders wichtig, da Schuldgefühle in kleinen Dosen nützlich sein können …

Ungelöste Schuld ist wie ein Schlummeralarm im Kopf, der sich nicht abschalten lässt. Wenn Du einen Schlummeralarm hättest, der niemals ausschalten würde, wäre es schwierig, sich zu konzentrieren, da deine Aufmerksamkeit ständig von schuldbewussten Gefühlen unterbrochen wird. Es ist in der Tat nicht ungewöhnlich, dass die Schuld über längere Zeiträume besteht. Ungelöste Schuldgefühle können extrem schädlich sein, weil …

Schuldgefühle machen es schwer, klar zu denken.

Wenn Schuldgefühle mit Aufmerksamkeit mit den Anforderungen der Arbeit, der Schule und des Lebens im Allgemeinen konkurrieren, gewinnt Schuld meistens. Studien haben gezeigt, dass Konzentration, Produktivität, Kreativität und Effizienz deutlich geringer sind, wenn man sich aktiv schuldig fühlt. Es ist nicht nur, dass Schuld es schwer macht zu funktionieren, sondern …

Schuld macht es uns schwer das Leben zu genießen.

Selbst milde Schuldgefühle können dich hindern, die Freuden des Lebens anzunehmen. In einer Studie wurden die College-Studenten dazu gebracht, sich schuldig zu fühlen, und erhielten dann eine Auswahl an kostenlosen Artikeln, die sie für ihre Teilnahme erhalten konnten. Schüler, die sich nicht schuldig fühlten, entschieden sich für Film-DVDs und Musik-Downloads, während sich schuldige Schüler für Schulmaterial entschieden haben. Wieder fühlten sich diese Schüler nur leicht schuldig. Schuldgefühle können dich dazu bringen, eine Party auszulassen, deinen Geburtstag nicht zu feiern oder deinen Urlaubs lustlos zu verbringen, ohne ihn genießen zu können. Für manche Menschen kann Schuld jedoch noch schlimmeren Schaden anrichten:

Wer Schuldgefühle hat bestraft sich selbst

Der Dobby Effekt -a Phänomen benannt nach dem Headbanging Elf in den Harry – Potter – Büchern-bezieht sich auf eine psychologische Tendenz der Menschen , sich selbst zu bestrafen, um Schuldgefühle abzuwehren. In einer Studie waren Studenten, die sich schuldig fühlten, indem sie einem anderen Studenten die Lotterielose (im Wert von nur wenigen Dollars) vorenthielten, tatsächlich bereit, sich selbst Elektroschocks zu geben, um ihre Reue zu signalisieren. Wir bestrafen jedoch nicht immer uns selbst, wenn wir uns schuldig fühlen …

Schuldgefühle können dich dazu bringen, die Person zu meiden, der du vermeintlich oder tatsächlich Unrecht getan hast

Auch wenn du bereits jemandem Schaden zugefügt hast, kannst Du die Situation unwissentlich verschlimmern, indem du dich von der Person distanzierst, weil du Schuldgefühle hast. Diese Tendenz, Schuldgefühle zu vermeiden, kann sich auch auf entfernte verwandte Personen und auf Orte und Dinge erstrecken ( „Das ist das Restaurant, in dem ich dieses schreckliche Trennungsgespräch mit meinem Ex geführt habe, also gehe ich nie mehr dorthin“ ). Diese Tendenz, die Menschen zu meiden, bei denen du dich schuldig fühlst, gilt auch, wenn du …

Menschen mit Schuldgefühlen nehmen an, dass sie anderen geschadet haben, auch wenn sie es nicht getan haben

Wenn der Auslöser für Schuldgefühle zu niedrig eingestellt ist, wird der Schuld-Alarm ausgelöst, auch wenn es nicht zu traf das du irgendeine Schuld an einem Ereignis hast. Als Folge davon fühlst du dich schuldig, wenn du andere nachteilig beeinflusst hast, wenn Sie es nicht getan haben. Dies ist kein unbedeutendes Problem. Indem du die Missbilligung der Menschen zu hoch interpretierst, auch wenn dies nicht der Fall ist, setzt du dich ständigem und unnötigem Stress aus und beeinträchtigst deine eigene Lebensqualität. Schuld ist in der Tat eine „Last“, mehr als wir uns vorstellen …

Durch Schuldgefühle fühlst du dich buchstäblich schwerer und ausgefüllter. Studien haben gezeigt, dass das Schuldgefühl dazu führt, dass Menschen ihr Gewicht als wesentlich schwerer einschätzen, als es tatsächlich ist, und dass körperliche Aktivitäten wesentlich mehr Anstrengung erfordern als bei nicht schuldig fühlenden  Menschen.

Mit deinem ganz persönliche Transformations-Coaching, kannst Du endlich frei werden. Stück für Stück oder Schicht um Schicht, wie bei einer Zwiebel, werden wir die Ursachen der Schuldgefühle abtragen, bereinigen, heilen. Jetzt ist Deine Chance, nutze sie.
Lass uns ein Telefon-Gespräch führen, um zu sehen ob und wie ich Dir helfen kann und werde.
Hier geht es zum > Kontaktformular  < – dein erster Schritt – zu deinem persönlich Erfolg!!! 

Über den Autor

hkiefer administrator

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.