Mentaltraining

Mühelos das Leben zu führen, das wir leben wollen

Print Friendly, PDF & Email
Nürnberg / Fürth: Überall wo ich hinschaue, sehe ich Menschen, die mit alten Problemen kämpfen, die längst von den Alten gelöst wurden. Aber aus irgendeinem Grund tauchen sie immer wieder auf. Ich kann nicht anders, als an ein Zitat zu denken, das ich von Naval Ravikant gehört habe. Es geht in etwa so: Alte Probleme haben alte Lösungen.

Ziele einfach erreichen

Wenn du all das, was Du noch auf dieser Seite lesen wirst, in die Praxis umsetzen willst, dann wird dir mein Buch weiter helfen.
Hier für kleines Geld:
Manifestieren Sie ihre Träume

Jetzt sogar als E-Book zum sofort download

Alles führt mich immer wieder zum Studium der antiken Zivilisationen. Es gibt so viele unerklärliche Phänomene, die selbst heute noch unerklärt sind. Die antiken Gesellschaften besaßen Wissen, das es ihnen ermöglichte, unglaubliche Dinge zu erreichen, die wir bis heute zu erklären versuchen. Wie verrückt ist das? Dinge von vor drei- oder fünftausend Jahren, und es scheint, als ob dieses Wissen durch geheime Gesellschaften und Traditionen seit Jahrhunderten bewahrt und an eine ausgewählte Gruppe weitergegeben wurde.

Warum besaßen diese antiken Gesellschaften Informationen und Technologien, die es ihnen ermöglichten, erstaunliche Dinge zu erreichen, die für niemanden sonst verfügbar waren? Auf der Oberfläche erscheinen diese Lehren, wenn man sie in Büchern liest, als fruchtbar und unverständlich, fast schon übertrieben vereinfacht. Aber was wäre, wenn wir sie falsch interpretieren würden? Was wäre, wenn es etwas viel Tieferes gäbe, als es auf der Oberfläche erscheint?

Und wenn wir uns die Geschichte ansehen, haben sie uns Hinweise hinterlassen. Die Pyramiden in Ägypten, die Moai-Statuen auf der Osterinsel, Machu Picchu, um nur einige zu nennen. Der Zugang zu diesem spezifischen Wissen ermöglichte es ihnen, diese unglaublichen Strukturen zu bauen und diese erstaunlichen Imperien zu schaffen, atemberaubende Landmarken, die selbst heute noch Experten ratlos lassen, wie sie gemacht wurden.

Aber was wäre, wenn ich Ihnen sagen würde, dass diese Art von Wissen jetzt für Sie verfügbar ist? Diese zuvor verborgenen Informationen wurden nicht nur enthüllt, sondern werden jetzt Stück für Stück offenbart, was einigen wenigen ausgewählten Personen ermöglicht, auf dieselben mächtigen Einsichten zuzugreifen, die diese großen Köpfe der Geschichte beeinflusst haben. Ein Zitat kommt mir in den Sinn: Die Lippen der Weisheit sind nur für die Ohren des Verständnisses geöffnet.

Ich werde Ihnen die Geheimnisse innerhalb von sieben antiken Büchern enthüllen, die uns heute zur Verfügung stehen und die mein Leben für immer verändert haben, und wie sie auch Ihr Leben verändern können. Ich glaube wirklich, dass diese sieben antiken Bücher die wahre Essenz der Realitätserzeugung und Informationen darüber enthalten, wie Sie beginnen können, die Zügel zu meistern, um Ihre Bestimmung heute zu meistern.

Was ich tun werde, ist, Ihnen die Geheimnisse innerhalb von sieben alten Büchern zu offenbaren, die uns heute zur Verfügung stehen und die mein Leben für immer verändert haben, und wie sie auch Ihr Leben verändern können. Ich glaube wirklich, dass diese sieben alten Bücher die wahre Essenz der Schöpfung der Realität und Informationen darüber enthalten, wie Sie heute beginnen können, die Zügel zu meistern, um Ihr Schicksal zu beherrschen.

Ziele einfach erreichen

Zögere nicht, die Informationen für eine neue Realität zu erhalten.
Hier für kleines Geld:
Manifestieren Sie ihre Träume

Jetzt sogar als E-Book zum sofort download

Diese Bücher, die ich enthüllen werde, enthalten einige der mächtigsten Kenntnisse, die in der heutigen Gesellschaft zugunsten moderner Lehren unterdrückt wurden, aber wenn Sie die Informationen innerhalb ihrer Seiten studieren, haben Sie Zugang zu denselben Kenntnissen, die einst alten Zivilisationen erlaubten, unglaubliche Strukturen zu bauen, erstaunliche Kunstwerke zu schaffen und wirklich unglaubliche Leistungen zu erreichen.

Hier ist jedoch etwas, das mich besonders neugierig gemacht hat, als ich all diese sieben alten Bücher studierte: Was ich gefunden habe, ist, dass es ein gemeinsames Thema gibt, das immer wiederkehrt, eine Hauptlektion, die sehr subtil ist, obwohl diese Bücher über verschiedene Jahrhunderte, Länder und Religionen hinweg geschaffen wurden.

Am Ende werde ich Ihnen genau mitteilen, was dieses eine Ding ist, was das gemeinsame Thema ist, auf eine Weise, dass Sie es verstehen können. Aber um es vollständig zu begreifen, müssen wir den gesamten Kontext kennen, den ich über jedes einzelne Buch teilen werde.

Interessant zu wissen ist, dass ich einige dieser Bücher mehrmals gelesen habe, weil sie so gut sind und ich immer daran glaube, dass es besser ist, etwas Gutes mehrmals zu lesen, als nach dem nächsten glänzenden Objekt oder der nächsten Ressource zu suchen. Wenn ich etwas wieder lese, finde ich manchmal Dinge, die ich beim Lesen verpasst habe, und ich bekomme erneut Erleuchtungen, wie Dinge, die ich beim ersten Mal übersehen habe.

Das erste Buch, das wir betrachten werden, ist eines der populärsten okkulten Bücher des 20. Jahrhunderts, das Kybalion. Ich liebe dieses Buch wirklich sehr. Es wird angenommen, dass es auf den Lehren der Smaragdtafel aus dem 8. Jahrhundert basiert, die rund 1200 Jahre alt sind. Ein paar Dinge, die ich an diesem Buch wirklich liebe, sind, dass es viele moderne spirituelle Ideen umfasst und man nach dem Lesen vollständig verstehen kann, warum die verschiedenen Ideen, die wir mit dem Gesetz der Anziehung und der Manifestation haben, sowie die Polarität, alle in diesem Buch von Anfang an erwähnt wurden.

Eine der wichtigsten Lektionen, die ich daraus gelernt habe, ist, dass alles im Universum Vibration ist. Als ich das las und den Abschnitt darüber las, wie alles vibriert, alles sich bewegt, nichts stillsteht, konnte ich verstehen, dass unsere innere Welt wirklich das formt, was wir in der äußeren Welt sehen.

Die innere Welt wird oft als statisch angesehen, als etwas, das sich nicht bewegt und nichts beeinflusst, aber alles ist miteinander verbunden, alles vibriert, alles bewegt sich, alles rotiert und nichts ist statisch. Alles hat eine Energie und eine weitere interessante Sache, die ich daraus gelernt habe und die ich glaube, dass dies eines der ersten Gesetze ist, ist, dass alles im All enthalten ist und das All alles umfasst, daher gibt es nichts zu befürchten.

Die Erkenntnis, zu der mich das geführt hat, war, dass wenn alles im All enthalten ist, dann ist jede mögliche Realität, die manifestiert werden kann, bereits im All vorhanden. Sie kann nicht außerhalb des Alls sein. Daher werden wir gemäß dem Gesetz der Vibration, wenn wir unsere innere Welt, unsere Gedanken und Gefühle auf diesen bestimmten Sektor der Realität abstimmen, diese Realität auch erfahren und in die physische Realität projizieren. Dieser gesamte Prozess der Schaffung der Realität besteht darin, genau das zu tun, die gewünschte Realität zu wählen.

Ziele einfach erreichen

Wenn du all das in die Praxis umsetzen willst, dann wird dir mein Buch weiter helfen.
Hier für kleines Geld:
Manifestieren Sie ihre Träume

Jetzt sogar als E-Book zum sofort download

Es geht darum, dass man beim ersten Mal Lesen eines Buches nicht alles verstehen kann, da man auf einer bestimmten Bewusstseinsebene ist, aber wenn man später nochmal zurückkehrt, kann man aufgrund einer höheren Bewusstseinsebene mehr verstehen, besonders bei spirituellen Lehren.

Das erste Buch, das erwähnt wird, ist „The Kybalion“, das als eines der bekanntesten okkulten Bücher des 20. Jahrhunderts gilt. Es enthält moderne spirituelle Ideen, die erklären, warum wir bestimmte Ideen wie das Gesetz der Anziehung und Manifestation haben und wie Polarität in diesem Buch erwähnt wird. Das Buch lehrt, dass alles im Universum Vibration ist und dass unsere innere Welt die äußere Welt formt. Alles ist miteinander verbunden und hat Energie. Es gibt auch das Prinzip der Polarität, das besagt, dass alles eine Polarität hat und dass es wichtig ist, in Balance zu bleiben. Wenn man nicht in Balance ist, wird das Universum Tests und Herausforderungen schicken, um einen zurück in die Balance zu bringen.

Die andere interessante Sache, die ich aus diesem Buch mitgenommen habe, war das Prinzip der Polarität. Es besagt im Grunde genommen, dass alles eine Polarität hat, alles hat ein männliches und ein weibliches Prinzip, wie oben so unten, innen außen, männlich weiblich, schwarz weiß, alles hat seine eigene Gegensätzlichkeit.

Und das war für mich interessant zu sehen, besonders wenn es um zwischenmenschliche Beziehungen geht. Man sieht, dass dies auch geschieht, selbst in männlich-weiblichen Beziehungen, in denen der Mann etwas weiblicher sein kann, mehr auf seine weibliche Energie abgestimmt ist, während die Frau in der Beziehung mehr auf ihre männliche Energie abgestimmt ist.

Es gibt also verschiedene Dynamiken in verschiedenen Beziehungen, aber was noch wichtiger ist, was ich gelernt habe, war, wie man dies im täglichen Leben anwendet, um zu verstehen, wie man sich selbst im Gleichgewicht hält. Denn auf dieser Reise der Realitätsgestaltung ist das eine, gegen das man immer kämpfen möchte, Ungleichgewicht, denn wenn man nicht im Gleichgewicht ist, wird die wirkliche Realität dein Gleichgewicht für dich schaffen. Sie wird kontinuierlich Tests und Herausforderungen auf dich werfen, um dich zurück ins Gleichgewicht zu bringen.

Du musst also immer dieses Gesetz der Polarität verstehen und verstehen, wann du ein wenig zu starr bist und wann du dich öffnen musst, wann du ein wenig zu offen bist und wann du dich abschotten musst. Ich erinnere mich an eine interessante Diskussion, die ich mit einem meiner Kumpels hatte und er war in dem Buch Bhagavad Gita.

Er sagte, dass es im Leben, und er ist ein sehr erfolgreicher Geschäftsmann, in jedem Stadium deines Lebens Zeiten geben wird, in denen du sehr offen sein musst und Zeiten, in denen du geschlossen sein musst und dich konzentrieren musst und einfach in den Mönchsmodus gehen musst. Das war interessant für mich zu verstehen, denn dieses Buch spricht buchstäblich über das Gesetz der Polarität. Das waren also die interessanten und wichtigsten Lektionen, die ich aus dem Kybalion gezogen habe, das auf der antiken hermetischen Philosophie basiert.

Nun zum zweiten Buch: Dieses wurde noch weiter zurückgeschrieben, das Bhagavad Gita. Es wird angenommen, dass dieses Buch im 2. Jahrhundert v. Chr. geschrieben wurde, bevor die christliche Zeitrechnung begann. Es ist ein sehr altes Buch und sehr beliebt im Hinduismus, und es ist eines der heiligen Texte. Ich werde das Bhagavad Gita nicht für dich von Grund auf erklären, aber ich werde mit dir einige der wichtigsten Lektionen teilen, die ich daraus gezogen habe.

Die wichtigste Lektion, die ich persönlich daraus gezogen habe, und ich erinnere mich, dass ich das vor ein paar Jahren gelesen habe, ich erinnere mich, dass ich an einem Punkt in meinem Leben war, wo ich so sehr an das Ergebnis gebunden war und alles so zum Negativen hin, was ich nicht will, und daher folgen meine Handlungen diesem Muster. Verstehst du, wie das passiert?

Es ist wörtlich das, worüber wir im letzten Buch gesprochen haben. Es ist interessant, wie alles miteinander verknüpft ist. Wenn ich mich auf das konzentriere, was ich nicht will, dann werde ich Handlungen ausführen, die mehr gehemmt, weniger offen und frei und vorsichtiger sind. Ich werde manipulativ sein, ich werde versuchen, ein Ergebnis zu manipulieren.

Wenn du prozessorientiert wirst, schließt du dich allen äußeren Einflüssen ab und konzentrierst dich nur auf den Prozess. Du beginnst, ihn zu genießen, du fängst an, verschiedene Dinge zu tun, du wirst kreativ damit, dann beginnst du, in dieser Energie des Erfolgs zu sein, die Vibration der Dankbarkeit, die höheren Vibrationsniveaus. Und das ist überraschenderweise das, was dich zum Erfolg führt.

Und schließlich, wenn du das Ziel erreichst, das du dir gesetzt hast, wie viele Menschen, die es auf ihren Vision Boards manifestieren wollen, aber dann vergessen sie es und konzentrieren sich nur darauf, Maßnahmen zu ergreifen und sich in den Prozess einzubeziehen, und plötzlich passiert es. Sie schauen sich ihre alten Sachen an und sagen: „Oh mein Gott, ich habe das vor so langer Zeit als Ziel gesetzt“, und sie sind schockiert.

Es ist nicht so, dass sie jeden einzelnen Tag darüber nachdenken. Also kommt wieder das Gleichgewicht der Yoga-Sutras, denn du musst immer noch ein Ziel haben, aber du darfst nicht am Ziel haften bleiben. Es sagt: „Betrachte dich niemals als Ursache für die Ergebnisse deiner Aktivitäten oder sei nicht an Untätigkeit gebunden“. Es gibt ein Gleichgewicht, eine feine Linie, ein Yin und Yang.

Also das, was ich daraus mitgenommen habe, war nicht nur die Prozessorientierung, sondern auch, mich zu demütigen. Denn denke daran, wenn du dich nicht demütigst, wird das Leben dich demütigen. Okay, das Leben wird dir Herausforderungen stellen, die dir zeigen werden, wie unbedeutend du bist. Nimm niemals für deine Ergebnisse Anerkennung, nimm für deine Handlungen Anerkennung und werde unabhängig vom Ergebnis und bewege dich frei mit dem Prozess, ohne dich um das Ergebnis zu kümmern. Das ist die Bhagavad-Gita, das dritte Buch, das mein Leben tiefgreifend verändert hat, waren die Yoga-Sutras von Patanjali. Warum das so wichtig für mich war

Ich habe aus diesem Buch mitgenommen, dass es einen Satz gibt, der bedeutet wortwörtlich, dass man sowohl Praxis als auch Losgelöstheit entwickeln muss, um einen Zustand des Yoga zu erreichen. Die Schlüsselwörter hier sind Viragia und Abiasa, was bedeutet, dass man lernen muss, Anstrengung mit Hingabe auszugleichen. Das geht zurück auf die Idee, prozessorientiert zu sein, weil man trotz einer festen Entschlossenheit, in eine bestimmte Richtung zu gehen, keine Bindung an das Ergebnis hat. Es ist interessant, wie das überall immer wieder auftaucht.

Als ich wieder damit anfing, diese Idee in die Praxis umzusetzen, erlebte ich wundersame Veränderungen in meinem Leben, als ich das Ergebnis vergaß. Je mehr ich über das Ergebnis nachdachte, desto frustrierter wurde ich darüber, warum es nicht geschah.

Das nächste Buch ist ein sehr skurriles, du wirst denken, es sei verrückt, aber es heißt „I Am That“ von Sri Nisargadatta Maharaja. Ich empfehle nicht, dass du dieses Buch liest, ehrlich gesagt. Warum? Weil ich, als ich es las, ein ganzes Jahr lang verwirrt war. Ich fiel in ein tiefes dunkles Loch der Verzweiflung und fragte mich, was der Sinn von allem war, und wurde ein Jahr lang richtig nihilistisch. Es erfordert also eine bestimmte Reife, um das Buch zu lesen und die Übungen durchzuführen. Aber die Integration dieser Lehre in das tägliche Leben wird dich für immer verändern.

Was ich daraus mitgenommen habe, war die Bedeutung, in einem Zustand des Bewusstseins zu bleiben und zu verstehen, dass jenseits von allem, was existiert, das Bewusstsein steht. Wie er dieses Konzept weiter ausführt, ist die Welt, die du siehst und wahrnimmst, existent, weil du existierst. Überlege einmal: Wenn du nicht existieren würdest, gäbe es dann eine Welt? Du könntest sagen, dass es eine gibt, aber du weißt es nicht. Er schlägt vor, dass die Welt existiert, weil du existierst, dass die Welt in dir ist.

Das hat mich auch dazu ermutigt, die Realität neu zu definieren. Ich dachte früher lange Zeit, dass dies die Realität sei, was ich um mich herum sehe, aber das kann nicht wahr sein, weil ich damals keine Definition von Realität hatte. Jetzt definiere ich Realität als das, was sich niemals ändert. Was ändert sich nicht? Wenn sich dies ändert, wenn sich das ändert, wenn sich all dies ändert, dann kann dies nicht die wirkliche Realität sein. Die Realität ist das, was sich niemals ändert, und das ist das Bewusstsein, der Zustand.

Ich bitte dich, darüber nachzudenken, als du dich selbst beobachtet hast, als du fünf Jahre alt warst und du existiert hast, dasselbe Beobachten, dieselbe Zeugenschaft, ist immer noch da, wenn du 25, 35 oder 45 wirst. Der gleiche Zustand des Seins, dieselbe Bewusstseinsqualität hat sich nie verändert.

Es gibt also etwas in jedem Einzelnen von uns, das echt ist. Die Mission besteht darin, darauf zuzugreifen und genau darüber spricht dieses Buch. Ich liebe alle Lehren von Nissan. Einer meiner Kumpels, macht einen großartigen Job dabei, alle diese Lehren zusammenzustellen.

Als Nächstes haben wir den Klassiker. Kannst du es erraten? „Think and Grow Rich“. Nun, dieses war kein sehr altes Buch. Ich glaube, es wurde vielleicht Ende des 19. Jahrhunderts oder Anfang des 20. Jahrhunderts geschrieben, aber der Grund, warum ich dieses Buch aufgeschrieben habe, ist, weil es für mich lebensverändernd war, aber nicht auf die Weise, die man denken würde.

Ziele einfach erreichen

Wenn du all das in die Praxis umsetzen willst, dann wird dir mein Buch weiter helfen.
Hier für kleines Geld:
Manifestieren Sie ihre Träume

Jetzt sogar als E-Book zum sofort download

In diesem Buch gibt es das Konzept des brennenden Verlangens, und jeder, der seine Manifestationsreise beginnt, fällt in diese Falle, ein brennendes Verlangen zu haben. Aber was ich durch das Lesen dieses Buches und das Durchführen der Übung in den ersten paar Kapiteln erkannt habe, ist, dass Napoleon Hill über die Übung spricht, bei der man auf ein Blatt Papier schreibt: „Ich bin so glücklich und dankbar, dass ich bis zum 1. Januar 20 etwas 100.000 Dollar auf meinem Bankkonto habe“, und das ein Jahr lang gemacht hat, und ich habe das morgens und abends gelesen, und es ist nichts passiert.

Und vielleicht war das nur ein Teil des Prozesses, dass etwas passieren wird, aber nichts ist passiert, und ich dachte, das sei kompletter Bullshit. Aber was ich aus diesem Buch verstanden habe, was ein verkehrt war, ist das Konzept des brennenden Verlangens. Die Leute missverstehen, was Napoleon Hill mit brennendem Verlangen meinte. Die Leute verwechseln Verlangen und Absicht. Die Leute denken, dass wenn du ein brennendes Verlangen hast, du automatisch eine Absicht hast, und das ist total Mißverstanden.

Du kannst auf der Couch sitzen und dich so sehr sehnen und von deinen Zielen träumen, wie du willst, aber wenn du diese Energie nicht in eine Absicht verwandelst, wird nichts passieren. Eine Absicht kann nicht ohne Verlangen vorhanden sein. Du brauchst zuerst Verlangen, um eine Absicht zu haben. Das ist es, was ich aus diesem Buch wirklich verstanden habe: Nicht das Verlangen macht den Unterschied, sondern die Absicht, die wirklich den Unterschied ausmacht und jede Bewegung vorantreibt. Wir alle besitzen zwei Arten von Absicht: innere Absicht, mein Entschluss, etwas zu tun, und äußere Absicht, mein Entschluss, etwas zu haben. Ich werde es haben, es wird passieren, es ist bereits durch das Gesetz der Annahme erledigt worden.

Die andere interessante und verrückte Sache an diesem Buch ist, dass Napoleon Hill ein ganzes Kapitel über Sextransmutation spricht. Dabei geht es darum, sexuelle Energie zurückzuhalten oder ähnliche Handlungen wie Masturbation zu vermeiden und diese Energie in das eigene Ziel zu kanalisieren. Ich weiß nicht, wie wahr das ist, denn seine Studie beruhte darauf, dass er bemerkte, wie Menschen in ihren 50ern und 60ern plötzlich sehr reich wurden. Es könnte viele Gründe dafür geben. Wenn Menschen ihr ganzes Leben hart arbeiten, ernten sie in ihren 50ern und 60ern die Früchte ihrer Anstrengungen. Napoleon Hill wählt jedoch interessanterweise ihre fehlende Sexualität als Ursache aus, was für mich völlig neu zu sehen ist.

Aber es gibt definitiv eine wichtige Lektion darin: Wenn du Energieverluste hast, wenn du ständig nach Essen oder Sex oder anderen Zwängen strebst, steht weniger Energie zur Verfügung, die du in das investieren kannst, was du wirklich willst. Alle diese Wünsche sind Lebensenergie. Stell dir einen Fluss und einen Kanal vor. Wenn der Kanal viele Lecks hat, kann das Wasser nicht richtig zum Ziel fließen, das du erreichen möchtest.

Betrachte deine Energie als einen Fluss und deinen Fokus als einen Kanal. Durch die Transmutation von Sexenergie oder jeder anderen Energie konzentrieren wir all unsere Anstrengungen auf einen bestimmten Bereich. Aber das Gesetz des Gleichgewichts kommt ins Spiel: Verweigere dir nichts, verneine dich selbst nicht, aber weiß, wann du dich zurückhalten und wann du dich konzentrieren musst. Es gibt eine richtige und falsche Zeit dafür. Das habe ich aus „Denke nach und werde reich“ gelernt.

„Tao Te Ching“ ist das nächste Buch.

Reich Jetzt als nächstes haben wir ein sehr, sehr interessantes Buch, das Tao Te King. Es wurde von Laozi im Jahr 400 v. Chr. geschrieben, der vermutlich ein Lehrer von Konfuzius war. Dieser Mann galt als einer der erleuchteten Meister, und das Buch ist in Form von Gedichten und Versen geschrieben.

Es gibt einige sehr interessante Botschaften darin, aber eine besonders interessante Botschaft, die immer wiederkehrt, ist das Konzept des Wu Wei. Eine der Aussagen lautet, dass wahre Aussagen widersprüchlich erscheinen, und es gibt vielleicht wenige Aussagen, die widersprüchlicher sind als diejenigen, die sich auf das Prinzip der Nicht-Handlung beziehen.

Wir werden zum Beispiel dazu aufgefordert, zu handeln, indem wir nicht handeln und zu tun, indem wir nicht nicht tun. Das hat mich völlig umgehauen, weil es völlig im Einklang mit dem Ausgleich von Anstrengung und Hingabe steht. Laozi geht so weit zu sagen: „Handle nicht, tu nichts“, weil das nicht die höchste Effizienz ist? Ist es nicht das höchste Maß an Effizienz, wenn alles in deinem Leben so geschieht, wie du es möchtest, ohne dass du einen Finger rühren musst? Nun, das können nicht alle tun, weil nicht jeder die Meisterschaft der Intention hat, wie Laozi es hatte. Aber es gibt eine Wahrheit darin: Statt sich so sehr auf das Handeln, das Tun und das Lärm machen zu konzentrieren, sollten wir uns bewusst sein, dass jedes Mal, wenn wir handeln und jede Form von Aktion ausführen, wir mehr Unruhe schaffen. Wir erhöhen die Entropie unserer Welt.

Es gibt Theorien, dass es schließlich zum Hitzetod führen wird, wenn genug Entropie im Universum herrscht und genug Chaos entsteht, dass keine Energie mehr vorhanden ist, um die Form zu ändern, und es wird dann einfach eine übermäßige Menge an Hitze geben, die alles verbrennt. Das ist das zweite Gesetz der Thermodynamik, an das du dich erinnern kannst, wenn du an den Physik-Unterricht zurückdenkst.

Es steckt also etwas Wahres darin. Man sollte immer versuchen, Dinge auf dem Weg des geringsten Widerstands zu erreichen und zu erledigen. Der richtige Weg ist immer der Weg des geringsten Widerstands. Haben Sie das bemerkt? Normalerweise ist es die einfachste Lösung, die immer die beste Lösung ist, und Sie kommen zu dieser Erkenntnis, indem Sie alle komplexen Lösungen durchlaufen und alle Komplexität durchführen, nur um zurückzukehren und die einfache Lösung zu finden.

Ziele einfach erreichen

Wenn du all das in die Praxis umsetzen willst, dann wird dir mein Buch weiter helfen.
Hier für kleines Geld:
Manifestieren Sie ihre Träume

Jetzt sogar als E-Book zum sofort download

Es gibt auch eine großartige Redewendung, die besagt, dass man vor der Erleuchtung Holz hackt und Wasser holt und nach der Erleuchtung Holz hackt und Wasser holt, aber in der Mitte bist du verwirrt und machst seltsame Dinge. Dies geht wieder auf die Lektion zurück, prozessorientiert zu sein und die geringstmögliche Handlung oder die einfachst mögliche Lösung zu finden. Dies hat meine Herangehensweise an das Geschäft vollständig verändert und wenn man sich ansieht, wie ich mein Business strukturiert habe, ist es sehr einfach und schlank gehalten. Ich habe kein großes Personal und nur wenige Coaching-Angebote. Es ist einfach und schlank, mit dieser Webseite.

Bereitwillige Akzeptanz von allem und so führt man ein sehr erfolgreiches Leben. Der Kaiser in diesem Buch erzählt im Grunde nur von seiner Reise und teilt massive Weisheit mit. Man erfährt, wie er sich letztendlich demütig halten konnte, obwohl sein Sohn sein Reich zerstörte, was bedauerlich war.

Die Lehren hier sind jedoch sehr gültig und die gemeinsame Lehre aus all diesen Büchern ist wahrscheinlich bereits offensichtlich: das Prinzip des Gleichgewichts. Wie ich schon erwähnt habe, wenn man sich nicht im Gleichgewicht hält, wird das Leben das Gleichgewicht für einen schaffen.

Wenn man zu viel Wert auf das Endergebnis legt und zu sehr daran hängt, steigt das eigene Bedürfnis nach Bedeutung und damit entsteht ein Ungleichgewicht im Feld. Wenn man einem bestimmten Bereich des Lebens zu viel Bedeutung beimisst, wird ein Ungleichgewicht im Feld geschaffen. Das Leben wird dann versuchen, dieses Feld auszugleichen, damit eine Entropiegleichgewicht herrscht.

Es gibt zwei Arten von Wichtigkeiten, die wir haben: die innere Wichtigkeit, wenn wir glauben, dass wir zu wichtig sind, und die äußere Wichtigkeit, wenn wir etwas außerhalb von uns selbst für so wichtig halten, wie unsere Karriere, unsere Beziehungen oder etwas anderes. Man sollte darauf achten, alle diese Wichtigkeiten im Gleichgewicht zu halten, um ein mächtiger Schöpfer der eigenen Realität zu werden.

Um das Beste aus all dem herauszuholen und um die eigene Schwingung zu manipulieren, um die eigene Realität zu schaffen, empfiehlt sich ein Identitätswandel. Ich habe kürzlich ein Praxis-Buch mit dem Titel: „ Manifestieren Sie Ihre Träume Wie Sie alle guten Dinge anziehen „ erstellt, das diesen gesamten Prozess erklärt und als eines der wertvollsten Anleitungen gilt. Unzählige Leser haben diesen Prozess verwendet, um dauerhafte Veränderungen in ihrem Leben herbeizuführen.

Alles in allem geht es darum, wer wir werden, da letztendlich alles von unserer Persönlichkeit abhängt. Warum also nicht dort anfangen? Warum nicht auf der Ebene des Seins beginnen, um mühelos das Leben zu führen, das wir leben wollen? Das ist der Weg zum Schöpfer unserer eigenen Realität. Wenn du das lesen möchtest, klicke einfach auf den Link und schaue es dir an. Es ist das wertvollste, was du sehen wirst.

Print Friendly, PDF & Email

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

1  +  5  =  

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.