Coaching typische Fälle

Vonhkiefer

Coaching typische Fälle

Holger Kiefer Kiefer Coaching Nürnberg Fürth

Holger Kiefer Kiefer Coaching Nürnberg Fürth

Probleme im Betrieb oder in unserer menschlichen Natur wiederholen sich aus meiner Erfahrung heraus in unterschiedlichen Unternehmen und bei den Mitarbeitern im Beruf und im Privatleben. Das bedeutet, Probleme werden nicht immer wieder neu erfunden. Leider ist es so, dass sich Probleme im Beruf auf das Privatleben auswirken und Probleme im Privatleben sich sehr oft früher oder später im Beruf, bei Arbeit und im Umgang mit Kollegen, Kolleginnen, Vorgesetzten oder Mitarbeitern auswirken, wie jeder schon selber feststellen konnte Daher gibt es etliche  typische Fälle in denen ich als Coach helfe und die Lösung unkompliziert durch das Coaching erreicht wird. Das Ziel aus einer ethisch moralischen Weltsicht ist für sich selbst, seine Familie, seine Freunde, seine Mitarbeiter im Betrieb ein glückliches und harmonisches, und für alle Beteiligten erfolgreiches Miteinander zu erreichen. Als Coach kann ich dabei sehr viel erreichen, deshalb lohnt es sich, in einem Telefongespräch, ganz zwanglos darüber zu sprechen oder mir zu schreiben. Es ist immer der erste Schritt zur Veränderung der einem schwer fällt und ich möchte hiermit eine Brücke bauen, zu Veränderungen, die sich im Privatleben oder Job als gut, sinnvoll und erfolgreich erweisen werden.

Schreibe mir oder rufe mich an, welches Problem Du lösen möchtest
Ich will ein persönliches Problem lösen
Ich will ein geschäftliches Problem lösen

Kontaktformular

Grundsätzlich nenne ich keine Namen von einem Betrieb, Organisation, Verein oder Führungskräften. Die meisten meiner Kunden kommen auf Grund von persönlichen Empfehlungen, ganz wenige nur, weil sie durch Zufall meine Webseite gefunden haben. Auch wenn die Szenarien sich oft ähneln, ist jedoch der Hintergrund, warum es zu Problemen kommt erstaunlich vielfältig. Und so ist auch die Gestaltung meiner lösungsorientierten Arbeit vielfältig und lässt nicht nicht in ein Schema pressen.

Was sind nun typische Fälle, mit denen ich im Alltag in der Firma, mit Führungskräften und Mitarbeitern zu tun habe?

  • Wie verhalte ich mich als Vorgesetzter?
  • Wie legt man Kriterien zur Zielerreichung fest?
  • Wie können Mitarbeiter motiviert werden
  • Was kann man machen, wenn ein Mitarbeiter nicht „Nein“ sagen kann?
  • Was kann man als Mitarbeiter machen, wenn die Kommunikation zwischen Kollegen ins Stocken geraten ist
  • Was kann man als Mitarbeiter machen, wenn der Chef sich nicht an seine Regeln hält
Holger Kiefer Kiefer Coaching Nürnberg Fürth

Holger Kiefer Kiefer Coaching Nürnberg Fürth

Sehr häufig kontaktieren mich besonders Führungskräfte, Personaler und angestellte Sachbearbeiter/innen bei der Lösung von Schwierigkeiten. In letzter Zeit auch vermehrt Ärzte/innen und Pflegepersonal wegen Erschöpfung, Stress und Burnout-Syndrom. Zunächst mag jemand denken dass, sind doch keine Probleme. Ja vielleicht für denjenigen der es so empfindet. Es ist auch vollkommen verkehrt die erwähnten Punkte als Schwäche anzusehen. Genau das Gegenteil ist der Fall, denn wer nach einer Lösung sucht ist erfolgsorientiert, ist daran interessiert an persönlicher oder geschäftlicher Entwicklung. Zudem ist das Erkennen eigener Entwicklungsmöglichkeiten sehr positiv zu sehen. Mir ist ein Mensch der mir klar und deutlich sagt, ich habe da oder dort ein Problem, wesentlich angenehmer, als jemand, der seine blinden Flecken nicht sehen will.

Dabei sind meine langjährigen Erfahrungen im Training, der Ausbildung und dem halten Seminaren ebenso von Vorteil, wie meine psychologischen Kenntnisse und der systemischen Beratungspraxis mit Aufstellungsarbeit, der Struktur-, Business oder spirituelle Aufstellungen.

Beispiele dafür was man noch erreichen kann:

  • Immer wieder ein Thema im Coaching ist die Verbesserung der sozialen Kompetenzen, der Management- und Führungs-Kompetenzen
  • Das Auflösen bzw, die Transformation von unangemessener Verhaltens-, Wahrnehmungs- und Beurteilungstendenzen
  • Ebenfalls immer wiederkehrend sind der Abbau von Leistungs-, Kreativitäts- und Motivationsblockaden, z.B. „Innere Kündigung“
  • Ich erinnere mich noch daran, als ich intern in Firmen EDV unterrichtet habe und ein Satz den ich immer wieder hörte war: Das haben wir schon immer so gemacht. Und dabei war den Teilnehmern bis dato nicht klar, dass sie den Anforderungen der Zeit hinterherhinkten und die Effizienz und Weiterentwicklung mit einer solchen Einstellung behinderten. Daher ist die allgemeine Erweiterung des Verhaltensrepertoires, insbesondere die Flexibilisierung von routinebedingtem Standardverhalten immer wieder ein Thema
  • Es kann jeden treffen, dass man nicht mehr weiß warum mache ich dieses oder jenes noch, wozu das Ganze? Der Umgang mit persönlichen (Sinn-)Krisen, u.a. mangelndes Selbstvertrauen ist immer wieder eine wichtige Aufgabe im Coaching
  • Man hat sein Studium beendet oder ist schon viele Jahre im Beruf, aber die Überprüfung der Lebens- und Karriereplanung bleibt im Berufsleben Pflicht, damit an nicht auf der Strecke bleibt
  • Einiges habe ich schon im zwischenmenschlichen Bereich erlebt, Stress im Privatleben mit der Frau, dem Mann, Partner, in Teams. Das Dumme daran ist, diese Konflikte wirken sich aus, sowohl in der Familie, wie auch im Beruf. Daher ist es sinnvoll, sich Unterstützung bei akuten Konflikten, z.B. bei Beziehungskonflikten mit anderen Personen bei mir zu holen
  • Es kann notwendig sein im Betrieb, in der Firma, etc. die Strukturen zu ändern. Durch die Änderung von Organisationsstrukturen oder Organisationsentwicklungsmaßnahmen können Fragen, Probleme entstehen, z.B. der Umgang mit neuen Rollen, Integration neuer Mitarbeiter, oder dem veränderten Umgang in einer flexibleren und schlankeren Organisation
  • Wer voraus denkt und plant, kann nicht alle Aspekte für neue Aufgaben und Situationen erkennen, als Coach helfe ich bei der Vorbereitung auf diese Veränderungen
  • Ich habe erlebt, wie sogar große Unternehmen wie AEG, Quelle oder Mittelständler wie ARO in Nürnberg kaputt gegangen sind. Ebenso kamen Menschen zu mir die plötzlich vor dem Nichts standen, weil keine Weiterentwicklung stattfand. Der Umgang mit strukturbedingten Stillständen der gesamten Organisation (z.B. Umsatzstagnation) und der individuellen Entwicklung (Karrierestillstand) ist überlebenswichtig!!!
  • Fachliche Kompetenz besitzen Vorgesetzte, Führungskräfte, Abteilungsleiter, etc. meist genügend. Jedoch fehlt ihnen oft die Unterstützung bei der Einführungoder Veränderung eines Führungsstils um eine erfolgreiche Mitarbeiterbindung, gerade in Zeiten von mangelnden Fachkräften zu erreichen
  • Auch die Förderung von Teamarbeit, bereichsübergreifenden Arbeitsgruppen und Projekten ist Fingerspitzengefühl angesagt, schauen wir uns die Situation gemeinsam an und entwickeln Strategien
  • Die Konfliktbearbeitung für Einzelne oder innerhalb von Gruppen hilft nicht nur dem Einzelnen, sondern auch dem Unternehmen und ein Dritter (der Coach) ist eine neutrale Instanz, die nicht droht, sondern die Ursachen sucht und zu einer harmonischischen Beseitigung beiträgt
  • Wenn der Kopf denkt, aber die Füße nicht mit wollen, d.h. das was in der Chefetage geplant ist, aber von Mitarbeitern nicht umgesezt wird, also die Diskrepanzen zwischen formulierter Unternehmenskultur und beobachtbarem Verhalten der Mitarbeiter vorherrschen, dann ist es gut jemanden zu beauftrage, der extern ist, um das umzusetzen was angedacht ist

Immer wieder ein Fall für Kiefer Coaching
der etwas andere Coach
einfach mit mir sprechen: 0162-9291723

Über den Autor

hkiefer administrator

Schreibe eine Antwort

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.