Burnout Gefühl

Vonhkiefer

Burnout Gefühl

Schuld am Burnout sind auch diese inneren Antreiber, die ein Notfallprogramm aktivieren, dieses ich muss jetzt machen, ich muss durchhalten. Hier geht es darum wie man aus dem Burnout durch Selbsthilfe, was auch Selbsterkenntnis ist, wieder herauskommen kann. 

Ein Stress-Programm um das Überleben im Notfall zu sichern, wenn es aktiv ist, steht für uns wie ein Reflex bereit. Dieses Programm hat durchaus seine Berechtigung wenn zum Beispiel wenn jemand vor einem mit gezogener Waffe steht,  dann ist es wichtig richtig zu reagieren und auch durchhalten zu können, also ist diese Fähigkeit im Kontext  zeitweise sinnvoll.

Die besten Meditationen - die etwas verändern - NEU

Nur wenn überhaupt nicht differenziert wird, zwischen jetzt habe ich eine spezielle Notfallsituation und und jetzt ist eine normale Situation dann wird es problematisch. Es gibt natürlich Situationen wenn der Chef beispielsweise cholerisch ist, da kann man nicht viel machen und ein Rausschmiss ist keine Option, es geht ja auch theoretisch nicht einen neuen Job zu suchen und parallel zu bewerben. Es gibt Wege aus dem Burnout durch Selbsthilfe.

Anfrage wegen Burnout? – Kontaktformular

Was man machen kann ist die eigene Reaktion auf die des cholerischen Chefs regulieren also das heißt zu schauen was löst was in mir aus wenn der Chef mich anschreit. Das wird wahrscheinlich ein unangenehmes Gefühl auslösen und dieses unangenehme Gefühl kann man dann bearbeiten,  indem man sich erstmal also indem man darauf hinarbeitet dass man emotional damit klar kommt, dass das Geschrei des Chefs nichts mit einem selbst zu tun hat. Nicht nur vom Kopf das wissen wir alle, ja aber wir machen das emotional? Also das heißt was löst das in mir aus, wo befindet sich das Gefühl in meinem Körper, was macht das Gefühl?

Anfrage wegen Burnout? – Kontaktformular

Dann einfach mal gucken wie, was, macht das eigentlich genau dieses Gefühl? Dann kann man sich die Frage stellen, wie kann ich das regeln dass ich weniger Energie verbrauche oder genauso viel Energie verbrauche wie ich benötige, um in Balance zu bleiben? Das kann jetzt nur eine Lösung sein, denn für jeden ist es verschieden. Ein anderes Beispiel ist zu überlegen, was  ist das für eine wichtige Sache mit der ich mich identifiziert habe? Man kann auch andere Gewohnheiten etablieren also wie beispielsweise dass ich morgens nach dem aufstehen direkt eine halbe Stunde mir für mich Zeit nehme, denn da komme ich gut mit mir in Kontakt, beginne, starte den Tag mit mehr Ruhe.

Weit mehr Möglichkeiten und vor allem direkte Unterstützung gibt es durch die Coaching Begleitung, die eine echte Hilfe für den Alltag darstellt, mit ganz viel Hilfestellungen.

Anfrage wegen Burnout? – Kontaktformular

Über den Autor

hkiefer administrator