Der Blog für mehr Erfolg

Emotionale Probleme Gesundheit – frei von Krankheit werden

Print Friendly, PDF & Email
Nie nicht mehr krank durch emotionale Probleme und emotionalen Stress sein, erklärt von dem Mental Health Master Coach. Emotionaler Stress und seine Symptome zeigen auf, dass man seelisch überfordert und vielleicht sogar nervlich am Ende ist. So werden Sie ihre gesundheitlichen Probleme durch Stress wieder los. Schützen Sie sich vor Krankheit.

Vielleicht ist mein Persönliches Coaching zur Stressbewältigung für Sie interessant?

Online-Coaching bietet mehr als Beratung, Beistand, Unterstützung und Hilfe.
Es ist ein Weg für schnellen Fortschritt zur Besserung der Situation

Wie Sie sich fühlen, kann sich auf Ihre Fähigkeit auswirken, tägliche Aktivitäten, Beziehungen und die allgemeine geistige Gesundheit auszuführen. Ihre Reaktion auf Ihre Erfahrungen und Emotionen ändert sich im Laufe der Zeit. Emotionale Gesundheit bezieht sich auf die Fähigkeit, mit den Stressoren des Lebens erfolgreich umzugehen und sich an Veränderungen und schwierige Zeiten anzupassen. Lassen Sie sich dabei helfen, wieder eine gesunde Persönlichkeit zu entwickeln. Mehr Erfolg zu mehr Gesundheit und weniger Krankheit.

Sehen Sie auf den Seiten von Kiefer Coaching, wie hilfreich das Coaching mit dem Mental Health Master Coach Holger Kiefer sein wird, um Emotionen und Gedanken zu heilen und somit zu mehr Gesundheit und Wohlbefinden zu leben und wieder zu erleben.

In gewisser Weise schädigen negative Emotionen und bringen extreme Nachteile. Die schädliche Wirkung hängt von der Intensität und Dauer der Emotion ab. Wenn Emotionen zu intensiv, angenehm oder unangenehm werden, führen sie oft zu Denk- oder Verhaltensstörungen.
Auch können zu lange andauernde oder zu intensive Emotionen können aufgrund der damit einhergehenden ständigen physiologischen Veränderungen Organe schädigen. Störungen, die durch anhaltende Stimmungsstörungen verursacht werden, werden als psychosomatische Störungen bezeichnet.
Viele körperliche Beschwerden wie Geschwüre, Kolitis, Hauterkrankungen, hoher oder niedriger Blutdruck, Asthma, Migräne und Kopfschmerzen lassen sich auf emotionalen Stress zurückführen. Sie beeinflussen auch die Wirksamkeit der Behandlung der Krankheit.

Emotionen sind für einen gesunden Lebensstil notwendig. Aber übermäßige und anhaltende Emotionen sind gesundheitsschädlich. Emotionen sind unvermeidlich in unserem Leben und wir können sie nicht vermeiden. Daher sollten Emotionen nicht eliminiert werden, aber sie sollten kontrolliert werden, um gut zu leben. Es wird heute von jedem Psychologen empfohlen.

Im Coaching werden wir die Ursachen für störende oder gar krankmachende Emotionen erkennen und die Lösung finden, wie diese so transformiert werden, dass sie förderlich werden für Körper, Geist und Seele.

Wirkungen mentaler bzw. geistiger Funktionen, Denkweisen und Emotionen auf den Körper und der Wirkungen körperlicher Prozesse auf die Psyche.
Experimente zeigen, dass Körper und Geist miteinander verbunden sind. Psychische Funktionen und körperliche Verfassung interagieren und beeinflussen sich somit gegenseitig.
Unsere Nerven und Drüsen sind in erster Linie für viele mentale Funktionen wie Denken, Fühlen, Fühlen usw. verantwortlich. Gleichzeitig werden auch unsere psychischen Funktionen wie starke Gefühle, Emotionen, Einstellung, Motivation, Denken usw. beeinträchtigt. Und unsere körperlichen Aktivitäten und Prozesse.
Es gibt viele Möglichkeiten, wie sich Geist und Körper gegenseitig beeinflussen. Diese Beziehung ist ein wechselseitiger Prozess. Das heißt, die Aktivität des Geistes beeinflusst den Zustand des Körpers und umgekehrt.

Auswirkungen des Geistes und der geistigen Funktionen auf den Körper:

  • Motivation führt zu vielen körperlichen Aktivitäten.
  • Unbewusste Motive und Konflikte verursachen viele körperliche Krankheiten und Neurosen wie Konversionshysterie, Neurasthenie und andere körperliche Probleme wie Geschwüre, Kolitis usw.
  • Emotionen verursachen viele körperliche Veränderungen wie erhöhter Blutdruck, Atmung, Schwitzen, Muskelverspannungen etc.
  • Unangenehme Emotionen wie Sorge, Angst, Wut und Eifersucht verursachen Schlaflosigkeit, Kopfschmerzen, Durchfall, Verdauungsstörungen, Appetitlosigkeit usw. (v) Ständiges Nachdenken, Sorgen und Angst führen zu körperlicher Ermüdung.

Auswirkungen von Körper und physischen Prozessen auf den Geist:

  • Körperliche Müdigkeit beeinflusst unsere Stimmung, verringert Motivation, Interesse, Konzentration usw.
  • Hyperthyreose / Schilddrüsenüberfunktion, die unruhige und manchmal übermäßige geistige Aktivität verursacht.
  • Hypothyreose / Schilddrüsenunterfunktion, die Lethargie und geistige Behinderung verursacht (Kretinismus / Hormonmangel).
  • Verstopfung verursacht Angst und Depression.
  • Bluthochdruck verursacht Hyperaktivität, Reizbarkeit, Nervosität usw.
  • Die Stimulation des autonomen Nervensystems erzeugt eine emotionale Erfahrung.
  • Hirnschäden beeinträchtigen viele mentale Funktionen. Gleichzeitig trägt ein gut entwickeltes Gehirn zur Entwicklung besserer intellektueller Funktionen bei.

Jetzt ist verständlich, warum ein Coaching in Bezug auf die Emotionen so wichtig ist. Denn mit den Emotionen entscheidet es sich, ob wir uns wohlfühlen und wieder den Weg einschlagen, um gesund werden oder ob die genannten Symptome bleiben oder sich verschlimmern.

Die Emotions- und Motivationsforschung zeigt deutlich, dass die Geist-Körper-Beziehung sowohl bei Gesundheit als auch bei Krankheit eine Rolle spielt. Mit anderen Worten, gute Beziehungen zwischen Körper, Geist und Emotionen führen zu Gesundheit und schlechte Beziehungen führen zu Krankheit.

Ein Mensch ist gesund, wenn alle körperlichen und seelischen Prozesse innerhalb normaler Grenzen ablaufen. Andernfalls kann es zu körperlichen oder psychischen Erkrankungen kommen. Die Unterbrechung eines Prozesses führt zu Krankheit.
Das Bewusstsein für die Beziehung zwischen Körper und Geist hat zu einer neuen Richtung in der Medizin geführt, die als psychosomatische Medizin bezeichnet wird. Dieser Zweig befasst sich mit körperlichen Störungen, die durch psychische Faktoren verursacht werden.
Bei diesen Patienten sollte sich die Behandlung sowohl auf den Körper als auch auf den Geist konzentrieren. Zum Beispiel umfasst die Behandlung von Bluthochdruck Medikamente, die den Blutdruck senken und die Angst des Patienten reduzieren.

Im Coaching geht es nicht um medizinische Behandlung, sondern um emotionale Befreiung, welche erst den Weg für die weitere Genesung frei macht

Sitemap

Print Friendly, PDF & Email

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

  +  12  =  18

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.